Nominierung für den SERAPH 2016 – „Bestes Debüt“

Herzlichen Glückwunsch an die liebe Kollegin Bianca M. Riescher, die es mit ihrem Debütroman „Mitternachtsrot“ (Verlag Ohneohren) auf die „Shortlist“ des SERAPH 2016 geschafft hat 🙂

Bianca M. Riescher

Vor zwei Tagen wurde ich mit einer phantastischen (und für mich schier unglaublichen) Nachricht überrascht: Mein Debütroman „Mitternachtsrot – Eine Erzählung aus Dschanor“ hat den Sprung auf die Shortlist für den SERAPH 2016 in der Kategorie „Bestes Debüt“ geschafft.

© Verlag ohneohren © Phantastische Akademie e.V. © Verlag ohneohren
© Phantastische Akademie e.V.

Verständlicherweise bin ich (immer noch) total von den Socken von der Ehre, dass „Mitternachtsrot“ ausgewählt wurde. Vielleicht kennt der ein oder andere die Phantastische Akademie, die den SERAPH vergibt, noch nicht, deshalb möchte ich hier kurz einen Auszug von der Homepage der Akademie zitieren, worum es bei der Auszeichnung geht:

Ursprünglichen Post anzeigen 233 weitere Wörter

Advertisements

Ein Gedanke zu “Nominierung für den SERAPH 2016 – „Bestes Debüt“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s